St. Elisabeth-Krankenhaus Volkmarsen
© 2014 St. Elisabeth-Krankenhaus Volkmarsen
eine Einrichtung der Marienkrankenhaus Kassel gGmbH
Warburger Str. 6, 34471 Volkmarsen
Tel.: 05693 680 - 0
info@elisabeth-krankenhaus-volkmarsen.de

Chirurgie / Gefäßchirurgie

52 Belegbetten
Belegärzte (Gemeinschaftspraxis):

Dr. med. A. Dingel
Hr. M. Ackermann kaumanns1

Hr. Bidzan

Dr. med. A. Dingel 
Facharzt für Chirurgie
und Gefäßchirurgie
Hr. M. Ackermann
Facharzt für Chirurgie
und Gefäßchirurgie
Fr. M. Kaumanns
Fachärztin für Chirurgie
und Gefäßchirurgie

Hr. H. Bidzan
Facharzt für Chirurgie

 

Sekretariat:              05693-851 oder 91833-0 (Chirurgische Gemeinschaftspraxis)
                                eMail: praxisdingel@t-online.de
Notfälle:                   05693-680-300 (St. Elisabeth Krankenhaus)

Den Fachabteilungsflyer können Sie hier downloaden: pdf Chirurgie

 

Behandlungsspektrum: 

  • gesamte Rekonstruktion der aortenbogennahen Gefäße einschließlich der Halsschlagadern
  • Operation der Bauchaorta, Becken-, Bein- und Armarterien
  • offen-chirurgische als auch minimal-invasive Katheter- und Stentverfahren
  • Venöse Gefäßchirurgie einschließlich endoskopische Venenoperationen
  • Portimplantationen
  • Shuntoperationen (Dialyse)
  • Abdominalchirurgie offen-chirurgisch oder endoskopisch
  • Hernienchirurgie offen-chirurgisch oder endoskopisch
  • Schilddrüsenoperationen
  • Proktologie
  • Wundsprechstunde
  • Ulcussprechstunde (das offene Bein)

 

Apparative Ausstattung zur Gefäßdiagnostik (nicht invasiv):

  • Angiographieanlage
  • Farbkodierte Duplexsonographie
  • B-Bildsonographie des Halses, Bauchhöhle, Retroperitoneum und Extremitäten
  • Venenverschlußplethysmogramm, LRR und spezielle Messung der Fingerarterien u. Durchblutung
  • Laufband

 
In Kooperation mit der radiologischen Praxis werden folgende Untersuchungen angeboten:
  • Angiographie
  • MRT-Angiographie
  • CT
  • Kernspin
  • Phlebographie

 

Die Chirurgische Abteilung 

Die chirurgische Abteilung ist unterteilt in die Gefäßchirurgie und Allgemein- und Visceralchirurgie.

In der Gefäßsprechstunde werden die arteriellen und venösen Untersuchungen überwiegend nichtinvasiv mit modernsten Geräten der Ultraschalldiagnostik durchgeführt. Die erweiterte bildgebende Diagnostik erfolgt mit der neuen Angiographieanlage in unserem Haus.

Operative Behandlungen der aortenbogennahen, aortalen und peripheren Gefäße wie z.B. Operationen an der Halsschlagader, Bauchschlagader, der Becken-, Bein- und Armarterien, werden von den Fachärzten der Gefäßchirurgie in unseren modernen Operationssälen durchgeführt.

Auf dem Gebiet der Venenerkrankungen werden die Krampfadern endoskopisch oder konventionell operiert. Es gibt Spezialsprechstunden, wie z.B. eine Wundsprechstunde, in der das sogenannte offene Bein, der diabetische Fuß oder andere Wundprobleme behandelt werden. 

Die Allgemein- und Visceralchirurgie führt endoskopische sowie offenchirurgische Bauchoperationen von Gallenblase bis Dickdarm sowie Schilddrüsenoperationen und Leisten-, Bauchwand- und Narbenbruchoperationen durch. Der Schwerpunkt liegt in der Enddarmbehandlung.

Unser Haus bietet ein breites Spektrum chirurgischer Leistungen, wobei der Schwerpunkt im Bereich der arteriellen und venösen Gefäßchirurgie liegt. Die jeweilige Behandlung richtet sich nach international anerkannten Therapiestandards.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Inneren Abteilung (Schwerpunkte Nephrologie und Gastroenterologie), der gynäkologisch-geburtshilflichen Abteilung sowie der diabetologischen Schwerpunktpraxis und der diagnostischen Radiologie.

Durch die Struktur als Belegabteilung mit der räumlichen Nähe von ambulanter und stationärer Betreuung sowie die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit können wir unseren Patienten ein individualisiertes und integriertes Versorgungskonzept bieten.